Die größten Musicalhits aller Zeiten

Deutsches Theater München, 24.10.2016
Konzerttournee von Semmel Concerts und Sound of Music

Großartige Solisten mit fulminantem Programm

die-groessten-musicalhits-muenchen-25-10-16-017-b

Mark Seibert, Pia Douwes, Alexander Klaws, Roberta Valentini, Jan Ammann.
Foto Copyright Musical Reviews

Ein zum Vorverkaufsstart aufgrund des enormen Ansturms buchungswilliger Musicalbegeisterter zusammenbrechender Ticketserver und ein binnen kürzester Zeit ausverkauftes Deutsches Theater München waren das Ergebnis der Nachricht, dass “Die großen Fünf” der Musicalszene ein Konzert in München geben werden. Aber es handelt sich ja auch nicht um ein gewöhnliches Musicalkonzert. Nein – was hier aufgeboten wird, ist die Creme de lá Creme der deutschsprachigen Musicalsolisten mit einem Programm, das schwerlich zu toppen sein dürfte. Um es ohne Umschweife auf den Punkt zu bringen: Das war in der Tat ein außergewöhnlicher Abend mit hervorragender Unterhaltung. Eine Eins mit Sternchen, besser geht fast nicht mehr.

“Die großen Fünf des deutschen Musicals” geben sich die Ehre: Jan Ammann, Pia Douwes, Alexander Klaws, Mark Seibert und Roberta Valentini. Die Reihung hier ist ganz bewusst alphabetisch sortiert, um keine Wertigkeit entstehen zu lassen. Jede(r) der fünf Künstler ist in seinen Rollencharakteristika ganz oben. Alle Fünf haben die Klaviatur der besten, erfolgreichsten und beliebtesten Musicals rauf und runter gespielt und gesungen. Und doch, bei all dem geballtem Können, Talent und Charisma ist ein Mitglied des Quintetts noch eine Stufe höher anzusiedeln: Pia Douwes, die Grande Dame des europäischen Musicals. Seit 30 Jahren im Geschäft und immer noch unerreicht an der Spitze, da haben ihre vier Kollegen noch ein Stückchen Weg vor sich. An Ausdrucksfähigkeit, zwingender Bühnenpräsenz, Charme und stimmlicher Grandezza ist sie ein Vorbild für alle Darsteller in der Branche.

Die genannten fünf Künstler, die so unterschiedlich sind, zu einem zweieinhalbstündigen Feuerwerk mit Blockbuster-Qualität zu formen – das schaffen auch nur Leute, die das Genre kennen wie niemand sonst und mit untrüglichem Erfolgsinstinkt ans Werk gehen: Andreas Luketa von Sound of Music Concerts ist der kreative Kopf und hat bei dieser Konzertreihe mit SemmelConcerts einen zuverlässigen Veranstaltungspartner mit jahrzehntelanger Erfahrung an der Seite, dem es gelingt, die großen Locations zu füllen. Der Unterschied zwischem einem guten und einem herausstechenden Konzerterlebnis liegt eben auch darin, die Künstler nicht einfach nur Hit an Hit runtersingen zu lassen, sondern so einen Abend dramaturgisch richtig aufzubauen und jedem Gesangsstar das für ihn richtige Songmaterial zuzuordnen.

die-groessten-musicalhits-muenchen-25-10-16-041-aGut – in einigen Bereichen stand man vor dem Luxusproblem, dass man jeweils zwei Künstler zur Verfügung hatte, welche bereits höchst erfolgreich die gleiche Rolle interpretiert hatten. So hatte man für die Partien der Elisabeth, des Grafen von Krolock und auch des Jesus aus dem Quintett doppelte Erfolgsgaranten aufzubieten. Doch auch hier ist es der künstlerischen Leitung gelungen, alles soweit gerecht aufzuteilen, dass sich niemand bevorzugt oder benachteiligt fühlen konnte. Obwohl – ein Elisabeth-Duett mit Ich gehör nur mir der Damen Douwes und Valentini hätte schon einen gewissen Reiz gehabt.

Womit wir schon mitten im Programm gelandet sind. “Die größten Musicalhits aller Zeiten” sind thematisch in Blöcken gefasst, den Einstieg gab es gleich mit “Elisabeth”, dem erfolgreichsten deutschsprachigen Originalmusical aus der kongenialen Feder von Michael Kunze & Sylvester Levay, gefolgt von den Publikumsrennern der Disney Musicals und den Blockbustern des Sir Andrew Lloyd Webber. Wieder eigene Blöcke gibt es für das erfolgreichste Long-Run Musical, “Starlight Express”, und das Kult-Musical “Tanz der Vampire”. Die Themenbereiche “Musicals Around The World” und “Pop Musicals” folgen sodann und bilden die Klammer, die zu dem großartigen musicalischen Menü führt.

Mit großem Jubel wurde jeder der Solisten vom Publikum begrüßt und gefeiert und solchermaßen getragen von dieser Publikums-Begeisterungswelle gaben die Fünf auf der Bühne alles. Höhepunkte hervorzuheben ist fast unmöglich, doch an der Reaktion der Besucher gemessen gehen wohl die Performances des Duetts aus dem Phantom der Oper (Pia Douwes & Jan Ammann), das sehr zu Herzen gehende Gethsemane von Mark Seibert, die Starlight Express Dampflok von Alexander Klaws und die markante epische Hymne der Unstillbaren Gier von Jan Ammann sowie das Rebecca-Duett von Pia Douwes und Roberta Valentini als Sieger im Bereich dramatische Interpretation hervor.

die-groessten-musicalhits-muenchen-25-10-16-011-b

Jan Ammann & Alexander Klaws. Foto Copyright Musical Reviews

Den Saal in eine Partymeile zu verwandeln gelingt mühelos mit den geschickt eingestreuten Pralinés wie dem viel zu selten dargebotenen I wanna be like you, der köstlichen King Louie Nummer aus dem Dschungelbuch, von Mark Seibert und Alexander Klaws mit Lachtränengarantie präsentiert. Ebenso räumten auf der Komik-Schiene Alexander Klaws und Jan Ammann Sirtaki-stolpernd mit dem Griechischen Wein ab. Und dann ist da natürlich noch der letzte Block der Pop Musicals, bei dem es mit den in die Beine gehenden Smash-Hits wie Dancing Queen (zum Niederknien: die Ladys Douwes und Valentini hüftenschwingend und mit spontaner Showstopper-Textänderung – sie konnten vor Lachen kaum mehr weitermachen), Eye of the Tiger (Klaws) und Time of my Life (Douwes & Seibert) kein Halten mehr gibt – Party Time im Deutschen Theater.

die-groessten-musicalhits-muenchen-25-10-16-038-a

Mark Seibert & Pia Douwes. Copyright Musical Reviews

Einen sehr großen Anteil am wundervollen Gelingen des Abends hat die Band mit den begnadeten Vollblutmusikern. Zuweilen hat man den Eindruck, ein richtig groß besetztes Orchester zu hören, so lustvoll und auch fein nuanciert bearbeiten die sechs Könner ihre Instrumente – einfach grandios. An den Reglern für Licht und Ton natürlich wieder – never change a winning team! – Matthias Vierjahn und Markus Danne. Sänger und Musiker werden auf das Vorteilhafteste ausgeleuchtet und mit stimmigem Lichtdesign umschmeichelt, die Tonaussteuerung ist ein Genuss, da sitzt einfach alles, vielen Dank dafür.

Natürlich muss neben dem Gehör auch das Auge gut bedient werden und so führen die beiden Damen teils atemberaubende Roben vor, thematisch passend gibt es dezente Outfits wie andeutungsweise ein rotes Sarah-Kleid, ein Alfred- und ein Krolock-Hemd, einen in weiß gewandeten Jesus und mit Strohhüten ausstaffierte “Griechen”. Alles fügt sich zu einem stimmigen Ganzen, man wird prächtig unterhalten und die zweieinhalb Konzertstunden vergehen wie im Flug.

Man hofft auf eine Fortsetzung der Konzertreihe – in diesen Wunsch mischen sich aber leichte Zweifel, wie das Ganze überhaupt noch getoppt werden könnte.

die-groessten-musicalhits-muenchen-25-10-16-019-a

Alle fünf Solisten. Foto Copyright Musical Reviews

Als weitere Termine der Konzertreihe sind angesetzt:

25. Oktober Frankfurt, Alte Oper
27. Oktober Hamburg, Mehr Theater am Großmarkt

Tickets bei www.soundofmusic.de

(Silvia E. Loske, Oktober 2016)

 

Teil I Interpret(in)
Ouvertüre Band
ELISABETH
Kein Kommen ohne Gehen
Wenn ich tanzen will
Die Schatten werden länger
Ich gehör’ nur mir
Mark Seibert
P. Douwes & M. Seibert
A. Klaws & M. Seibert
Pia Douwes
DISNEY MUSICALS
Let it go – Frozen: Die Eiskönigin
Wie kann ich sie lieben – Schöne & d. Biest
Zwei Welten/Dir gehört m. Herz – Tarzan
I wanna be like you – Das Dschungelbuch
Roberta Valentini
Jan Ammann
Alexander Klaws
A. Klaws & M. Seibert
ANDREW LLOYD WEBBER
Wein nicht um mich Argentinien – Evita
Wie vom Traum verführt/Schließt jede Tür
So sehr fehlt mir Dein Gesang – LND
Das Phantom der Oper
Gethsemane – Jesus Christ Superstar
Pia Douwes
R. Valentini & A. Klaws
Jan Ammann
P. Douwes & J. Ammann
Mark Seibert
STARLIGHT EXPRESS
Dampflok/Liebesexpress
Pumping Iron
Hilf mir versteh’n
Starlight Express
Du Allein
R. Valentini & A. Klaws
R. Valentini & J. Ammann
Roberta Valentini
Alexander Klaws
R. Valentini & A. Klaws
Teil II
Tanz der Vampire
He, Ho He / Nie geseh’n
Einladung zum Ball
Für Sarah
Totale Finsternis
Die unstillbare Gier
R. Valentini & A. Klaws
Jan Ammann
Alexander Klaws
R. Valentini & J. Ammann
Jan Ammann
MUSICALS AROUND THE WORLD
Solang ich Dich hab – Wicked
Rebecca – Rebecca
Sind die Sterne gegen uns – AIDA
Die letzte Nacht der Welt – Miss Saigon
R. Valentini & M. Seibert
P. Douwes & R. Valentini
R. Valentini & A. Klaws
P. Douwes & M. Seibert
POP MUSICALS
Griechischer Wein – Ich war n. n. in N.Y.
I want to break free – We will rock you
Dancing Queen – Mamma Mia
The Eye of the Tiger – Rocky
The Time of my Life – Dirty Dancing
J. Ammann & A. Klaws
Mark Seibert
P. Douwes & R. Valentini
Alexander Klaws
P. Douwes & M, Seibert & Alle
Zugaben
Mondlicht – CATS Pia Douwes
Hinterm Horizont – Hinterm Horizont ALLE

Musikalische Leitung: Mario Stork

Flügel: Marina Komissartchik
Gitarre: Hannes Kühn
Keyboard: Sebastian Hartung
Drums & Percussion: Matthias Plewka
Bass: Christian Niehues
Saxophon: Bart van Hoof