Gala zur Wiedereröffnung des Gärtnerplatztheaters München

IMG_3414 (Andere)Nun also ist es endlich “Wieder am Platz” – das Münchner Gärtnerplatztheater. Weg war es ja eigentlich nie, sondern halt die letzten fünfeinhalb Jahre unbespielbar wegen Komplettsanierung.

Während der Bauzeit ging der Theaterbetrieb weiter, ausgelagert. Auf Wanderschaft kreuz und quer durch in der Stadt angesiedelte Spielstätten folgte der treue Münchner Zuschauer seinem im besten Sinne einer Volksoper im Vierspartenbetrieb (Oper, Operette, Tanz, Musical) operierenden Theater. Das hatte durchaus auch seinen Reiz, so fanden vielbeachtete und höchst erfolgreiche Produktionen u.a. im Prinzregententheater, im Cuvilliéstheater, im Circus Krone und in der Reithalle statt. Mit sicherem Gespür platzierte Intendant Josef E. Köpplinger die jeweils exakt passenden Stücke für die freundlicherweise von den genannten Spielstätten für kurze En suite Bespielungen von zwei bis drei Wochen zur Verfügung gestellten Theater und Hallen. Was für ein gewaltiger logistischer Aufwand dafür gestemmt werden musste, kann man als Außenstehender wohl nur ansatzweise erahnen.

Am 14. Oktober, nach – wie das bei Großbaustellen ja längst usus ist – mehrmaligen bauseits geschuldeten Terminverschiebungen wurde die Wiedereröffnung mit einer glanzvollen Gala gefeiert. In Anwesenheit zahlreich vertretener Prominenz aus Landespolitik, bayerischem Adel, Wirtschaft und Kultur stellte das Gärtnerplatztheater unter Aufbietung aller zum Stammensemble gehörenden Künstlern, der Ballettcompagnie, dem hauseigenen Chor und nicht zu vergessen dem üppig besetzten Orchester eindrucksvoll einen Querschnitt aus dem vielschichtigen Repertoire vor.

IMG_3431 (Andere)

Charmant moderierte Sigrid Hauser, ebenfalls zum Stammensemble zählend, mit pointierten Bonmots und Zitaten zwischen den Darbietungen Interessantes, Erheiterndes und auch nachdenklich Stimmendes rund um die Theaterwelt und insbesondere aus der abwechslungsreichen Geschichte des Gärtnerplatztheaters.

IMG_3448 (Andere)

Die Ehrengäste zeigten sich restlos begeistert, sowohl vom in neuem Glanz erstrahlenden Theater wie auch von den mit Verve, Spielfreude und großartigen Stimmen dargebotenen Gustostückerln aus den genannten vier Genres. Zur brillant vom Orchester unter der Leitung des neuen Musikalischen Direktors Anthony Bramall intonierten Hymne aus “Star Wars” wurde in einem Videoeinspieler der Verlauf der Bauarbeiten dokumentiert. Besonderen Jubel erntete neben den großartigen Solistenleistungen der stimmgewaltige und höchst exakt einstudierte Chor mit Auszügen aus Orffs “Carmina Burana”.

IMG_3427 (Andere)

Das gesamte Galakonzert wurde von BR Klassik per Livestream und im TV übertragen, hier ist der Link dazu:

https://www.br-klassik.de/concert/ausstrahlung-1215340.html

Die Spielzeit im neuen, alten Haus wird am 19. Oktober 2017 eröffnet mit Lehars “Die lustige Witwe”. Man darf gespannt sein auf alles, was die Kreativenschmiede des Hauses künftig präsentieren wird. Eins dürfte aber jetzt schon sicher sein: Die Münchner halten ihrem Gärtnerplatztheater weiterhin die Treue und freuen sich auf viele begeisternde Aufführungen. In diesem Sinne: Herzlich Willkommen zurück!

IMG_3406 (Andere)

Silvia E. Loske, Oktober 2017